Val Dorè
www.dolomitiparkhotel.com       Taeler und Wege der Brentagruppe  - Trentino

Val Dorè - San Lorenzo in Banale

previous up next

Val Dorè und Val di San Lorenzo bildeten den Zugangsweg zur Pedrotti Hütte, der von den "Sborzi" genannten Arbeiterfamilien benutzt wurde, die mit ihrer Arbeit dazu beitrugen, die Tosa Hütte zu errichten. Das Tal erstreckt sich von Süden nach Norden und beginnt bei den Prada Wiesen. Der von der Alpenrose Hütte ausgehende Weg 345 steigt auf einem Saumpfad zu den Wiesen La Rì auf, quert diagonal die Coste da Cor und verläuft Richtung Nordosten zur Crona Saltere. Hier biegt er deutlich nach links (Norden) und beginnt den Aufstieg im Val Dorè. Im Westen erheben sich die Wände des Dos Arnal und der Cima di Ghez, im Osten schließen die Hänge der Cima  Soran und der Rossati (aufgrund der roten Felsen so genannt) das Tal. Hat man den Passo dei Rossati (2442 m) überwunden, beginnt der Abstieg durch das Valle di San Lorenzo bis man auf etwa 1980 m die Ostflanke des Piccolo Dos di Dalum umgeht.

vso_val_dore2.jpg (38248 byte)

Die Hochweiden , die zum Val Dorè führen, rechts oben (ph:M.Giordani)

 Wer eine Alternative zu Weg 345 oder durch das Valle di Ceda nach Molveno möchte, kann mit einigen Vorsichtsmaßnahmen das Tal durchqueren und in der Nähe der Ruinen der Malga Ceda Alta auf Weg 326 gelangen. Weg 345  biegt hingegen nach Westen, um das Val Noghera bis zur gleichnamigen Forcolotta di Noghera (2423 m) aufzusteigen, wo er Weg 320 (Palmieri) kreuzt, der die Hütten Agostini und Pedrotti verbindet. Man folgt Weg 320 nach Osten bis zur Pozza Tramontana, wo er sich mit dem schon genannten Weg 326 verbindet. Von hier verlaufen zwei Abzweigungen des Calmieri-Wegs (der untere und der obere Weg; der letztgenannte ist an einigen Stellen gesichert) über die Pozza Tramontana (eine tiefe Senke zwischen dem Monte Daino, Cima di Ceda und Cima Garbari) nach Norden. In der Nähe der Südwestflanke der Cima Brenta Bassa mündet Weg 320 in Weg 358 (Brentari), der in Kürze  nach Osten zur Pedrotti Hütte führt.

 
Ausgangsort Alpenrose Hütte, m.1074
Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln Atesina Spa Buslinien bis nach San Lorenzo
Durchfahrt für Kraftfahrzeuge bis zum Parkplatz in der naehe von Alpenrose Hütte
Nächste Hütten oder Biwaks Al Cacciatore Hütte
Hauptrouten zur Pedrotti Huette über den Passo dei Rossati auf den Wegen 345 und 320
Höhenunterschied m.1727
Maximale Höhe m.2491, Pedrotti Huette
Schwierigkeitgrad anstrengend und anspruchsvoll, wenig besucht
Weitere Routen a)zur Cacciatore Hütte über dieForcella di Bregain (Weg 351, Teil der Garda-Brenta-Route) b) Garda-Brenta-Weg in Richtung Westen über Coste de l'Ors und Mase Alte und Basse bis zur Straße des Val Ambiez in dem Gebiet  „La Cros"

ghez_dalum.jpg (40897 byte)

Cima Ghez e Dos Dalum dalla ferrata Castiglioni (ph:M.Giordani)

Tabelle mit der Dauer der Streckenabschnitte und der Höhenunterschiede:   zur Pedrotti Hütte über den Passo dei Rossati ,Wege 345,320
Stelle der Route m.ü.d.M Gesamtdauer in Stunden mögliche Routenvariationen
Rifugio Alpenrose 1074 0 SIEHE KARTE
Gabelung 345-345b 1541 1,20 Geht man anch Westen mündet Weg 345b auf Weg 351; von hier: nach Norden, rechts, zur Malga Ben und Cacciatore Hütte; b) Richtung Südwesten zur ehem. Malga Dorsino, dann auf Weg 349b zu den Mase Alte und Basse, bis man die Straße des Val Ambiez kreuzt
Passo dei Rossati 2358 3,40 -
Ostgrat Dalum 1980* 4,40 Quert man das Valle di Ceda Richtung Osten gelangt man auf Weg 326; folgt man diesem bergab, kommt man nach Molveno oder zur Malga Andalo, wenn man etwas oberhalb der Ruinen der Malga Ceda Bassa nach links biegt
Forcolotta di Noghera, Abzweigung 320 (rechts) 2423 6,10 Biegt man nach Westen, kann man in ca. 20 Min. die Agostini Hütte erreichen Rifugio Agostini
Gabelung 320-326 (links) 2414 6,25 Zweite Möglichkeit nach Molveno zu gelangen, ohne an der Pedrotti Hütte vorbeizukommen
Rifugio Pedrotti 2491 7,50 -

Aussicht auf das Val Giudicarie von Dos Arnal

Seitenanfang

Malga Movlina ] Hochebene Pradel ] Passo Campo Carlo Magno ] Val di Ambiez ] Val Brenta ] Val Cadino ] Val d'Agola ] Val d'Algone ] Seo-Val d'Angol ] Val d'Arza ] Val dei Cavai ] Val de le Giare ] Val delle Seghe ] Val di Ceda ] Val di Jon ] Val di Mezol ] [ Val Dorè ] Val di Sacco ] Val Gelada di Campiglio ] Val Gelada di Tuenno ] Val Goslada ] Val dei Cornai ] Valle dello Sporeggio ] Valle del Tovel ] Valle del Vento ] Val Flanginech ] Vallesinella ] Val Madris ] Val Perse ]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Home Lago Park Hotel Hotel Miramonti Molveno See Die Brenta Dolomiten Adamello Brenta Park Wanderungen Hütten  der Brentagruppe Täler der Brentagruppe Generalstabskarte Trentino Touren Fotogalerie

 mail Lago Park Hotel

mail Hotel Miramonti

meteo

Autobus Trento Molveno