Val di Jon
www.dolomitiparkhotel.com       Taeler und Wege der Brentagruppe  - Trentino

Val di Jon - San Lorenzo in Banale

previous up next

Das Valle di Jon erstreckt sich von Süden nach Norden, zwischen den Hängen des Monte Piz und der Crona Vecchia. Die Tour beginnt an der Brücke in Baesa. Hat man den Bach Ambiez überschritten, beginnt man aufzusteigen und gelangt zu den Masi di Jon, Dos delle Fratte, Le Pezze und Malga Bassa Andogno (1863 m); man lässt im Osten die Hänge der Cima Crona Vecchia hinter sich, überwindet die Piaze und Balotoni delle Piaze und gelangt zur Malga Asbelz, wo man Weg 348 kreuzt, der von Seo aufsteigt. 

M.asbelz_da_349_far.jpg (31265 byte)

Der Weg  349 in der Nähe vom  Malga Asbelz (ph:M.Giordani)

Ab hier ist die Route wie die des Aufstiegs zur Malga Valandro von Seo. Hat man Sella di Colmalta, Busa di Senaso und Prà del Vescovo überwunden, können diejenigen, die ins Tal hinabsteigen möchten, ohne die Al Cacciatore Hütte zu erreichen, eine Abkürzung nach rechts in Richtung der gut sichtbaren Malga di Senaso di Sopra (1847 m) nehmen. Von dort führt ein nicht nummerierter Weg zum Weg 325 und nach Osten zur tiefer gelegenen Malga di Senaso di Sotto, 1577 m. Von der Alm kann man auf Weg 325 San Lorenzo erreichen oder man schlägt Weg 342 ein, der an Masi di Dengolo vorbeiführt und etwas oberhalb der Brücke in Baesa auf Weg 349 mündet.

S_lorenzo_da_Ion.jpg (48017 byte)

San Lorenzo in Banale von  "Masi di Jon" gesehen (ph:M.Giordani)

 
Ausgangsort Ponte di Baesa , San Lorenzo ,mt 798
Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln Atesina Spa Buslinien bis nach San Lorenzo
Durchfahrt für Kraftfahrzeuge Bis zum Parkplatz bei Baesa Brueck
Nächste Hütten oder Biwaks Rifugio al Cacciatore San Lorenzo
Hauptrouten Aufstiel  des Val di Jon zur Malga Asbelz und Al Cacciatore Hütte
Höhenunterschied 1478 Meter
Maximale Höhe mt 2276, Selletta di Colmalta
Schwierigkeitgrad anstrengend, aber nicht schwierig

Der Corno di Senaso vom Dos delle Saette: vorne links die Busa di Senaso, ebenfalls links Maruggini und Sella di Colmalta. Unten, mitten auf einer grünen Lichtung die Malga Senaso di Sotto, wo der Weg 342 zu den Masi di Dengolo verläuft.  (ph: M.Giordani)  

M.Asbelz_b or.jpg (46303 byte)

Malga Asbelz (ph:M.Giordani)

Tabelle mit der Dauer der Streckenabschnitte und der Höhenunterschiede:  
Stelle der Route m.ü.d.M

Teilzeit in Minuten

Gesamtdauer in Stunden

mögliche Routenvariationen
Ponte di Baesa 798 - - -
Masi di Jon 1126 - - -
Malga Bassa Andogno 1863 - - -
Malga Asbelz 1956 - - -
Gabelung 349-348,lago Asbelz 2024 - - -
Sella di Colmalta 2176 - - -
Prà del Vescovo,  M.ga Senaso di Sopra 1880 - -

Abstieg auf einem nicht markierten Weg zu Malga Senaso di Sopra und Malga Senaso di Sotto; von dort vorzeitige Rückkehr nach Baesa auf Weg 342 oder 325  

Rifugio al Cacciatore 1821 - 7 -8 Stunden Weitere 2 Stunden braucht man etwa für den Abstieg nach San Lorenzo. 

Seitenanfang

Malga Movlina ] Hochebene Pradel ] Passo Campo Carlo Magno ] Val di Ambiez ] Val Brenta ] Val Cadino ] Val d'Agola ] Val d'Algone ] Seo-Val d'Angol ] Val d'Arza ] Val dei Cavai ] Val de le Giare ] Val delle Seghe ] Val di Ceda ] [ Val di Jon ] Val di Mezol ] Val Dorè ] Val di Sacco ] Val Gelada di Campiglio ] Val Gelada di Tuenno ] Val Goslada ] Val dei Cornai ] Valle dello Sporeggio ] Valle del Tovel ] Valle del Vento ] Val Flanginech ] Vallesinella ] Val Madris ] Val Perse ]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Home Lago Park Hotel Hotel Miramonti Molveno See Die Brenta Dolomiten Adamello Brenta Park Wanderungen Hütten  der Brentagruppe Täler der Brentagruppe Generalstabskarte Trentino Touren Fotogalerie

 mail Lago Park Hotel

mail Hotel Miramonti

meteo

Autobus Trento Molveno