Seo-Val d'Angol
www.dolomitiparkhotel.com       Taeler und Wege der Brentagruppe  - Trentino

Seo-Val d'Angol , Malga Valandro,  Malga Asbelz

previous up next

 Es handelt sich um eine sehr anstrengende Route aufgrund des Höhenunterschieds und der Dauer (circa 7 Std., 1344 m). Sie verläuft durch eine völlig unversehrte Landschaft, wo der Mensch zwar Spuren hinterlassen hat, welche die Zeit jedoch verwischt.  Von  Seo ( Ortsteil von Stenico-Val Giudicarie – 832 m) gelangt man zur Al Cacciatore Hütte. Man schlägt Weg 348 ein, der das Val d'Angol durchläuft und über die Salti und an der Malga Valandro (1871 m, Ruine) vorbei zu den Hängen der Berge Brugnol  und Monte Pizzo führt und die Ausläufer der Berge Valandro und Ghirlo östlich hinter sich lässt, welche das parallel verlaufende Val dell'Inferno im Westen begrenzen.

s.346_pr._conf.348.jpg (40803 byte)

 Der Weg  346 kommt von " Capitel della Spina", Stenico (ph:M.Giordani)

 Man wandert zwischen Castioni , Salvin und Le Binde  weiter und überwindet die Selletta del Monte Piz (2148 m), um weiterhin Richtung Norden zur Malga Sgorbia (2006 m) abzusteigen. Im Westen erhebt sich der Castello dei Camosci. Man setzt den Weg fort, indem man östlich um den Dos Tondo  zum Lago und zur Malga Asbelz (1956 m; die 1994 instand gesetzte Alm bietet ein stets geöffnetes Tageslokal) geht. 

Seo_e_Sclemo.jpg (36222 byte)

Seo e Sclemo  von"Salti " gesehen (ph:M.Giordani)

 Hier kreuzt man den von Baesa kommenden Weg 349: man wandert weiter Richtung Westen zur Malga Senaso, die man nach der Überschreitung des Colma Alta Passes und der Begehung der Rücken von Margini und Busa di Senaso erreicht. Man lässt im Westen die Tose de Stioi und den Corno di Senaso hinter sich, begeht den Prà del Vescovo und umgeht den Dos della Mandra im Osten. Weiter zur Malga Prato di Sotto  (638 m) und von dort zum Rifugio  al Cacciatore (1820 m). Von der Cacciatore Hütte erreicht man in circa 80 Minuten die Agostini Hütte. Um zurück ins Tal zu gelangen ist es empfehlenswert, auf Weg 325 durch das Val d'Ambiez bis nach Baesa abzusteigen, von Baesa  erreicht man in etwa 25 Min.

M.Asbelz_or.jpg (46303 byte)

Malga Asbelz (ph:M.Giordani)

 San Lorenzo. Von San Lorenzo gelangt man mit dem Bus nach Seo. Wer seinen in Seo geparkten Wagen selbstständig erreichen möchte, muss auf der unteren Straße in Richtung Dorsino weitergehen, bis  man Weg 349b (s. Garda-Dolomiti) kreuzt. Man folgt dem genannten Weg bis zur Staatsstraße 421; man folgt der Straße circa 1 km bis nach Tavodo, wo  man den Weg nach San Vili einschlägt, der über Seo führt. 

Ausgangsort Seo-Stenico , m. 832
Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln Atesina Spa Buslinien bis nach Seo
Durchfahrt für Kraftfahrzeuge nicht gestattet
Nächste Hütten oder Biwaks Cacciatori San Lorenzo Hütte
Hauptrouten Weg 348, Route Garda Brenta
Höhenunterschied 1344 Metern

Maximale Höhe

m.2276, selletta di Colmalta

I Maruggini, la sella di Colmalta und  Busa di Senaso  ( ph: M.Giordani)

Tabelle mit der Dauer der Streckenabschnitte und der Höhenunterschiede:  Weg 348  Seo - Al Cacciatore Hütte
Stelle der Route m.ü.d.M

Teilzeit in Minuten

Gesamtdauer in Stunden

mögliche Routenvariationen
Seo 832 - - -
Gabelung 348-346 1700* - -

Weg 346 zur Grotta di Fraporte und nach Stenico durch das Val Laone

ex Malga Valandro 1871 - - -
Sell.ta del Monte Piz 2148 - - -
Malga Sgolbia 2004 - - -
Malga Asbelz, Gabelung 348-349 1956 - 3

Möglichkeit, durch das Valle di Jon nach Baesa zurückzukehren

Sella di Colmalta 2176 - 4 -
Rifugio al Cacciatore 1821 - 6-7 Stunden  Für den Abstieg nach San Lorenzo braucht man weitere 2 Std.

Tabelle mit der Dauer der Streckenabschnitte und der Höhenunterschiede: Weg 346-348 Stenico - Al Cacciatore Huette durch  Val Laone - Malga Valandro- Malga Asbelz
Stelle der Route m.ü.d.M

Teilzeit in Minuten

Gesamtdauer in Stunden

mögliche Routenvariationen
Stenico 666 - - -
Gabelung 347-346, Bus delle Contesse 841 - -

In Richtung Westen zur Malga Prato di Castello

Arca di Fraporte, Capitel della Spina 1147 - - -
 Obere Gabelung  346-347 1350* - - -
ex Malga Valandro 1871 - - -
Gabelung 348-346 1700* - - -
Sell.ta del Monte Piz 2148 - - -
Malga Sgolbia 2004 - - -
Malga Asbelz, Gabelung 348-349 1956 - 3,30

Möglichkeit, durch das Valle di Jon nach Baesa zurückzukehren

Sella di Colmalta 2176 - 4,30 -
Rifugio al Cacciatore 1821 - 6,30-7

Für den Abstieg nach San Lorenzo braucht man weitere 2 Std.

Seitenanfang

Malga Movlina ] Hochebene Pradel ] Passo Campo Carlo Magno ] Val di Ambiez ] Val Brenta ] Val Cadino ] Val d'Agola ] Val d'Algone ] [ Seo-Val d'Angol ] Val d'Arza ] Val dei Cavai ] Val de le Giare ] Val delle Seghe ] Val di Ceda ] Val di Jon ] Val di Mezol ] Val Dorè ] Val di Sacco ] Val Gelada di Campiglio ] Val Gelada di Tuenno ] Val Goslada ] Val dei Cornai ] Valle dello Sporeggio ] Valle del Tovel ] Valle del Vento ] Val Flanginech ] Vallesinella ] Val Madris ] Val Perse ]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Home Lago Park Hotel Hotel Miramonti Molveno See Die Brenta Dolomiten Adamello Brenta Park Wanderungen Hütten  der Brentagruppe Täler der Brentagruppe Generalstabskarte Trentino Touren Fotogalerie

 mail Lago Park Hotel

mail Hotel Miramonti

meteo

Autobus Trento Molveno