Pradel d-f
www.dolomitiparkhotel.com         Von Paganella zu den  Brentadolomiten 

Molveno: Wanderungen vom Hochebene Pradel 2

Verzeichnis 1 ] Wanderungen Verzeichnis 2 ] Brenta-Dolomiten Redliefkarte ] Wanderkarte ] Karte von Molveno ] Rio massodi a-c ] Bior- Bruecke a-c ] Dolomiti-Weg a-b ] Belvedere-Weg a-c ] Pradel a-c ] Querungen 1 ] Querungen 2 ] Querungen 3 ]

Länge

Höhenunterschiede

Dauer

Schwierigkeitsgrad

9000 Meter

300 Meter

5 Stunden

Mittel-schwierig

Die höchste Stelle ist die Selvata Hütte. Eine herrliche Rundtour, die um das Val delle Seghe führt. Ausgehend von Pradel kommt man zur Malga Tovre und wandert dann an Grashängen zum weg zur Croz Altissimo Hütte hinab. Dann steigt man den Bach überquerend und Weg 340 folgend zur Selvata Hütte auf. Bei dieser Hütte folgt man den Hinweisen Malga Andalo: ein Abschnitt an einer bescheidenen Felswand ist der anspruchsvollste Teil dieser Wanderung (dennoch als ziemlich einfach zu betrachten). Die Malga Andalo erreicht man auf einem wunderschönen Weg mitten durch den Wald: eine bemerkenswerte Flora mit zahlreichen Alpenarten.  Um nach Molveno zurückzukehren folgt man der Wanderung  Wandereinstieg bei der Rio Massodi Brücke f)  in entgegengesetzter Richtung.

Länge

Höhenunterschiede

Dauer

Schwierigkeitsgrad

 

600 Meter

5 Stunden

Schwierig

 

Bis zur Kreuzung 352-344B wie bei Wanderung c). Dort wendet man sich nach rechts und folgt Weg 352 in Richtung Pizzo Gallino. Nach den Wiesen COEI  (eine der höchsten Weiden von Molveno, wo man einst Gras mähte, um das Vieh zu füttern) biegt man nach rechts auf Weg 353, der zu Malga Dagnola Alta führt. Dort wendet man sich nach rechts in Richtung Pradel Hütten uns schlägt Weg 10 nach Andalo ein. Hat man „Tovo Vallon“ durchlaufen, macht der Weg eine Biegung nach Süden, gelangt in das Gebiet GOLF, kreuzt Weg Nr. 1  von Andalo, der vom Maso Cadin zum Forstgarten aufsteigt, und kommt in die Nähe des Parkplatzes Valbiole. Folgt man Wanderung Wandereinstieg Belvederestrasse f)  in entgegengesetzter Richtung, so erreicht man Molveno

           

Länge 

Höhenunterschiede Dauer Schwierigkeitsgrad
  1130m. 8 Stunden Schwer
vergroessere

Eine sehr anspruchsvolle Tour in einer wilden Umgebung von seltener Schönheit.Man muss zum Clamerpaß (2163 m) und zum Dagnolapaß (2140m.) aufsteigen. Hat man die Croz Hütte erreicht, biegt man nach rechts auf Weg 322 und släufern des Croz Altissimo entlang, gelangt man zum Clamerpaß, der von einer merkwürdigen Anordnung großer Steine, die im Gleichgewicht übereinanderliegen, charakterisiert ist. Wendet man sich dort sofort nach rechts, kann man auf den Spuren eines Pfades das Kreuz auf dem Gipfel des Croz Altissimo erreichen

und von dort einen verkürzten Rückweg über den Palon di Tovre, Montanara und Pradel nehmen. Folgt man dagegen Weg 344 , gelangt nach etwa 20 Min. ansteigend auf die herrliche, einsame Ebene der Malg Spora (das ganze Gebiet ist mit Heidelbeerpflanzen übersät und die Ankunft der Ausflüger wird von den von ihrer Höhlen wachenden Murmeltieren angekündigt).Wandert man Richtung Südosten weiter, kann man auf Weg 301 nach Andalo-Selva Piana absteigen.Folgt man dagegen Weg 353 steigt man den Steilhang des Dagnolapasses auf. Von dort ist es möglich, den Spuren über Felsen und Wiesen auf den Gipfel des Pizzo Gallino zu folgen. Vom Dagnolapaß steigt man in Kürze zu den Wiesen COEI hinab. Die Rückkehr nach Pradel erfolgt gemäß Wanderung e) in entgegengesetzter Richtung.