Molveno- die Tradition 2
www.dolomitiparkhotel      Molvenosee-Dolomiten-Trentino

Gefuehle  und Erinnerungen ] die Landschaften ] Die Landschaften 2 ] die Freude am Wandern 1 ] die Freude am Wandern 2 ] Molveno - die Tradition ] [ Molveno- die Tradition 2 ] Molveno - die Tradition 3 ] die Sportaktivitaeten ] Die Sport-Aktivitäten 2 ] Relax und Wohl-befinden ] Molveno- von allem etwas ] von allem etwas 2 ] von allem etwas 3 ] Allgemeine Info ] Molveno im Winter ] Wie man dorthin gelangt ] Die Naeheren Ortschaften ] Die naeheren Ortschaften 2 ] Karte Ortschaft ] Wanderkarte ]

stefenine_old.jpg (39849 byte)
Die damalige Bevölkerung – bis nach dem Zweiten Weltkrieg – lebte vor allem von den Waldfrüchten, der Milchverarbeitung und der Viehzucht für den Eigenbedarf.

Aufgrund der geringen Menge ebenfalls für den Eigenbedarf

bestimmt war der Anbau von Kartoffeln, Weizen, Mais, Gerste, Roggen, Buchweizen, Weißkohl, Rüben und Gemüse.

 

Von Bedeutung war auch die Ernte der Dinge, die der Wald und die Natur im allgemeinen boten: Pilze, Hundszunge, Spargel, Löwenzahn, Harz, Brombeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren, Himbeeren, Kornellen, wilde Pflaumen, Hagebutten und wilde Möhren.
spaventapasseri.jpg (69752 byte)

previous next

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Home Lago Park Hotel Hotel Miramonti Molveno See Die Brenta Dolomiten Adamello Brenta Park Wanderungen Hütten  der Brentagruppe Täler der Brentagruppe Generalstabskarte Trentino Touren Fotogalerie

 mail Lago Park Hotel

mail Hotel Miramonti

meteo

Autobus Trento Molveno